Marcello solo

Marcello Wick‘s Leidenschaft als Sänger gilt dem Jazz der Freien Improvisation, dem Obertongesang sowie anderen vokalen Experimenten. Er singt in verschiedenen Projekten, die Elemente des Jazz, der Volksmusik und verschiedenster vokaler Traditionen enthalten.

Stilistisch ist Marcello schwer einzuordnen. So kann es nach traditionellem Jodel klingen, es kann sakral anmuten, mal groovig und rhythmisch pulsieren oder aber auch von der Dramaturgie an Filmmusik erinnern. Zusätzlich zur Stimme wird auch das Piano, ein Akkordeon oder andere Klangerzeuger zur Erweiterung des musikalischen Spektrums eingesetzt. Es entstehen Schwingungen, Klänge und Geräusche, die sich zu abstrakten Klangbauten formen. Eine Expedition mit der Stimme durch verschiedene Welten und Zeiten.

Aktuell als Musiker dabei:
Trailer von Hamlet, Stadttheater SG